Panel: re:publica 2017, Berlin

Inequality is one of the defining challenges of our time. The open Web can help to reduce inequality – social, political, economic and gender – and drive progress. But increasing centralisation and control online threatens to consolidate power in the hands of a few, largely unaccountable, gatekeepers and leave the rest of us behind. That is why we must find ways to combat these trends, in order to protect the open Web as a public good and preserve and enhance its equalising power among women and men, among the rich and poor. The panel will explore concrete initiatives to ensure that the web remains for everyone and how ordinary citizens can join and contribute to those.

Panel with Melanie Dulong de Rosnay, Renata Avila, and Thomas Lohninger.

Watch video.

Talk: Demokratie in Zeiten des digitalen Wandels: Vorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklungszusammenarbeit

Am 12. Januar 2017 habe ich auf Einladung zum GIZ-Mitarbeitertag der Gruppe Governance und Menschenrechte in Bonn diesen Vortrag als Denkanstoß gehalten und anschließend diskutiert.

Demokratie funktioniert nur dann, wenn sie von informierten, mündigen Bürgern getragen wird. 2016 war in diesem Sinne kein leichtes und schon gar kein euphorisches Jahr: Brexit, Trump, die Flüchtlingskrise und vor allem der wachsende, weltweite Populismus — der uns auch 2017 mit den anstehenden Wahlen in Frankreich, den Niederlanden und Deutschland auf Trab halten wird.

Ganzen Vortrag lesen.

Create a website or blog at WordPress.com

Up ↑